BDS – Der Hausmeister denkt nach …

Der ‚Hausmeister‘ dieser Seiten erlaubt sich hiermit ein paar Ideen auszustreuen …

Die BDS-Kampagne – in der BRD nach wie vor in den Kinderschuhen, obwohl sich ja bald einiges ändern soll – leidet unter anderem an ihrem Negativ-Image. Das B in BDS steht eben  für Boycott –  also für die maximale Ausgrenzung. D.h. viel Feinde und wenig Freunde – und die letzteren sollen ja so wichtig sein, dass sich ganz Firmen darum drehen.

Also braucht auch BDS Freunde – nicht nur auf facebook – aber vielleicht auch da.

1. Konkret heisst das, dass BDS ein – oder mehrere – Zugpferde braucht. Einen Prominenten, der es wagt in der Öffentlichkeit zu sagen – ‚Ich kaufe keine Produkte aus Israel – trete nicht dort auf – und reise auch nicht nach Israel, solange bis  die Besatzung eine Fussnote in der Geschichte ist…‘

Wer einen ‚Promi‘ kennt, der das unterschreibt – der möge vortreten.

2. Muss der Boycott auch auf alle Firmen und Personen IN DEUTSCHLAND ausgedehnt werden, die an der isr. Apartheid verdienen – oder daran mitwirken. Wenn ein Sportartikelhersteller die Apartheid unterstützt – dann kauft man sein Equipment eben bei der Konkurrenz. Und wenn die Band X meint unbedingt in Südafrika, pardon, Israel auftreten zu müssen, dann kauft man deren Songs eben nicht mehr.

Das Positive? Im gegebenen Fall braucht der politisch aufgeklärt Konsument Informationen – in Form eines Ratgebers, einer  Webseite oder dergleichen –  denen er entnehmen kann, WAS er sich WO kaufen kann – ohne damit die Apartheid in Israel zu unterstützen.

Dazu könnte die BDS-Kampagne auch ein Siegel vergeben: „100% free of israeli Apartheid“ etwa oder ‚Product without Apartheid & Occupation‘. Womöglich könnte man einmal im Jahr auch einen Preis an eine Organisation oder Person vergeben, die sich um das Ende der Apartheid in Israel verdient gemacht hat. Wie auch immer…

Advertisements

Über bdsgermany

Nachrichten für alle Gruppen im deutschsprachigen Raum, die an der BDS-Kampagne(Boycott-Divestment-Sanctions) mitarbeiten wollen oder daran interessiert sind, mehr über aktuelle Aktivitäten in der BRD zu erfahren bzw. dazu beizutragen. Kontakt mit Webmaster: bds4germany(at)googlemail.com Kontakt mit der BDS-Gruppe Berlin: bdsmovement-berlin(at)web.de
Dieser Beitrag wurde unter BDS-Ideen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s