Bremen (heute 11. Mrz): Boycott! – Protest vor REWE-Markt

Heute wollen Mitglieder des Bremer Friedensforums und des Arbeitskreises Süd-Nord in Bremen vor der REWE-Filiale in der Wachmannstrasse gegen den Vertrieb israelischer Waren demonstrieren.

Weitere Details sind leider nicht bekannt. Die taz jedoch – bekannt für ihre infame Nahostberichterstattung – hat allerdings schon einen Israel-Lobbyisten aufgetan, der wie üblich nicht zwischen Juden, dem Judentum und dem ‚jüdischen‘ Usurpatorenstaat unterscheiden kann. Diagnose wie üblich: ‚Antisemitismus!‘. Siehe hier.

Nachtrag: Einen Bericht zu der Aktion findet man hier auf indymedia. Wie nicht anders zu erwarten, traten vor Ort auch die Israel-Fahnen schwingenden Antifa-Karikaturen auf. Sehr instruktiv für die Bewertung der Attacken auf die Bremer BDS-Aktivisten ist die Kenntnis ihres  Flyers. (Quelle: TIS)

Advertisements

Über bdsgermany

Nachrichten für alle Gruppen im deutschsprachigen Raum, die an der BDS-Kampagne(Boycott-Divestment-Sanctions) mitarbeiten wollen oder daran interessiert sind, mehr über aktuelle Aktivitäten in der BRD zu erfahren bzw. dazu beizutragen. Kontakt mit Webmaster: bds4germany(at)googlemail.com Kontakt mit der BDS-Gruppe Berlin: bdsmovement-berlin(at)web.de
Dieser Beitrag wurde unter BDS Aktionsankündigungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bremen (heute 11. Mrz): Boycott! – Protest vor REWE-Markt

  1. MondoPrinte schreibt:

    Interessant, wie ein Friedensforum zum Solidaritätsforum umgemodelt worden ist. Da werden sich israelische Händler freuen, besonders jene aus dem Kernland…, die bewusst nichts mit Siedlungen zu tun haben wollen.

    • bdsgermany schreibt:

      Leider kann ich Ihnen nicht so ganz folgen, was das umgemodelt betrifft.

      Was das ‚Kernland‘ betrifft – so dient dieser Begriff allein dazu, der 1948 zu 90% erfolgreichen ethnischen Säuberung den Anstrich von Legalität oder Legtimität zu geben.
      Nicht umsonst enthält das 2005’er BDS-Grundlagenpapier die Flüchtlingsfrage und schränkt BDS keineswegs auf das Westjordanland ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s